Wertsteigerung der Immobilie

Wärmedämm-Verbundsysteme tragen wesentlich zur Werterhaltung Ihrer Immobilie bei. Dies verbessert die Miet- bzw. Verkaufserlöse entscheidend.

Wertzuwachs durch zeitgemäß niedrigen Energieverbrauch

  • Dauerhaft niedrigere Heizkosten
  • Ermöglicht eine kleiner dimensionierte Heizanlage

Wertzuwachs durch Erhaltung der Bausubstanz

  • Reduzierte Temperatureinflüsse verhindern „Schwitzwasser“ an den Innenwänden, somit keine Schimmelbildung
  • Schluss mit Rissbildung im Putz
  • Optimaler Nässeschutz des Mauerwerks

Wertzuwachs durch ästhetische Fassadengestaltung

Wertzuwachs durch Erhöhung der Netto-Wohnfläche

Beim Neubau vergrößern Wärmedämm-Verbundsysteme die Netto-Wohnfläche sogar. Zwei Beispielrechnungen sollen dies verdeutlichen:

  • 16-Familienwohnhaus mit 4 Etagen
    100 m Umfang und vorgegebener U-Wert: 50 cm dicke Wand ohne WDVS contra 32 cm mit WDVS Flächengewinn = 72 qm
    eine zusätzliche Wohnung

  • 2-Familienhaus mit 2 Vollgeschossen
    170 qm Wohnfläche, 44 m Umfang und vorgegebener U-Wert: 50 cm dicke Wand ohne WDVS contra 32 cm mit WDVS Flächengewinn = 16 qm  
    ein zusätzlicher Raum

Dünne Wände – daher keine dicken Mauern und Wände notwendig, die Wohnfläche wegnehmen würden

Ratgeber und Rechner

Nutzen Sie unsere kostenlosen Ratgeber und prüfen Sie Wirtschaftlichkeit von Sanierungsmaßnahmen an Ihrer Immobilie.

Modernisierungsrechner

Heizkosten-Check

Förderratgeber